Rwanda 2021

          

Liebe Ruandafreunde,

wir, der Vorstand von EuRwanda Handcraft Foundation e.V müssen Sie leider informieren, dass unsere „Rwanda 2020 we share Handcraft Try-Out and Multitasking Reise”, vom 13.03.2020 bis 23.03.2020, auf unbestimmte Zeit verschoben werden muss.

Diese Verschiebung wird unsere große Reise im Jahr 2021 nicht beeinträchtigen.

Aufgrund der strikten Einreisebedingungen in Ruanda durch den Coronavirus, sind wir gezwungen diese uns schwer fallende Entscheidung zu treffen.

Obwohl diese Maßnahmen nicht unter unserem Einfluss stehen, tut es uns sehr leid für alle involvierte Partner und Beteiligten, die uns tatkräftig unterstützt und geholfen haben um diese Reise zu einem Erfolg zu bringen.

Unser eigentliches Mission, die Unterstützung der HMP Community (Batwa) in Cyaruzinge, in der Nähe von Kigali, durch das fähige Zusammenarbeiten im Handwerk mit den Studenten der IPRC Kigali und das talentierte Handwerksteam der Community, um ihre Lebenskonditionen zu verbessern, wird zunächst um ein halbes Jahr verschoben.

Uns sowie allen Teilnehmern unserer Reise tut es herzlichst Leid, da wir uns sehr drauf gefreut haben, unsere Mission mit tatkräftigem Einsatz möglich zu machen. Nichtsdestotrotz können wir es nicht riskieren, andere Menschen vor allem in Ruanda in gesundheitliche Gefahr zu bringen durch das eventuelle Mitbringen von Krankheiten aus Europa.

Bis auf weiteres können wir nur  „Tuzabonana vuba „ sagen….. auf ein baldiges Wiedersehen.


Norbert de Wolf

Chief Sharing Officer (CSO)
Erster Vorsitzender /President EuRwanda Handcraft Foundation e.V.

Deutscher Handwerkskammertag

Berlin, 02.03.2020

Norbert de Wolf und Daniel Volksheimer berichten in der Arbeitsgruppe „Entwicklungszusammenarbeit“ im Haus des Deutschen Handwerks über den Projektstand und suchen gemeinsam nach Beteiligungsmöglichkeiten des Handwerks.

Vorbereitungstreffen Try-Out-Reise

Mainz, 16.02.2020

Die Vorstandsmitglieder des EurRwanda Handcraft Foundation e.V. treffen sich mit den Reiseteilnehmern bei der IKK Südwest um sich gemeinsam auf die anstehende Try-Out-Reise nach Kigali vorzubereiten. Weitere Teilnehmer sind per Videokonferenz aus Hannover und Kigali zugeschaltet. Somit ist es möglich auch über mehrere Standorte hinweg die Teilnehmer gut auf die Reise vorzubereiten. Mit großer Vorfreude auf das bevorstehende Abenteuer sind die Teilnehmer nun gut über Abflugzeiten, Aufgaben vor Ort, die allgemeine Reiseplanung informiert.

Treffen mit ZDH, Signal Iduna & IKK Südwest

Berlin, 14.01.2020

Norbert de Wolf, Thomas Ewald und Daniel Volksheimer (Mitglieder des Vorstands EurRwanda Handcraft Foundation e.V. informieren den Schirmherren des Projekts und Präsidenten des Zentralverband des Handwerks Hans Peter Wollseifer und die Unterstützer der Signal Iduna und IKK Südwest über den aktuellen Stand des Projekts. Es freut uns sehr, dass Herr Wollseifer, Herr Leitermann und Herr Engehausen uns auf der Reise im Jahr 2021 vor Ort besuchen möchten und wir gemeinsam einen weiteren Baustein für das Handwerk in Ruanda legen können.

Treffen mit Herrn Friese bei der HWK Rheinhessen

Mainz, 27.11.2019

Norbert de Wolf und Daniel Volksheimer informieren Herrn Hans-Jörg Friese (Präsident der HWK Rheinhessen) in Mainz über das Projekt Rwanda2021 und die anstehende Try-Out-Reise im März 2020. Wir freuen uns über die Begeisterung von Herrn Friese und der Zusage, dass er uns nicht nur im März 2020 persönlich begleiten wird, sondern das er das Projekt auch gerne im Handwerk bewerben möchte.

Ruanda Tag 2019 in Trier

Trier, 21.09.2019

EuRwanda Handcraft Foundation e.V. freuen sich über die Unterstützung von Minister Lewentz und dessen gemeinsamer Besuch mit Oberbürgermeister Wolfram Leibe an unserem Stand. Der Ruanda Tag ist alle Jahre wieder ein toller Anlass um gemeinsam über Ruanda und die Menschen vor Ort zu informieren und mit vielen Unterstützern in Kontakt zu kommen.

Ruanda-Tag 2018 in Mayen - wir waren dabei!

Mayen, 21.08.2018

Der Ruanda-Tag in Mayen war ein sehr erfolgreicher Tag mit Sonne, Musik und vielen interessanten Begegnungen. Der gesamte Vorstand der EuRwanda Handcraft Foundation e.V. war aktiv dabei. Viel Spaß hatten wir und die Zuschauer beim musikalischen Auftritt der Gesellinnen und Gesellen der diesjährigen GtG-Reise nach Ruanda. Auf roten Gymnastikbällen sitzend und mit Drumsticks ausgerüstet trommelten sie ruandische Rhythmen und verbreiteten gute Stimmung.

Wir danken allen Gesellinnen und Gesellen, Botschaftern, Unterstützern, Partnern, Mitstreitern, Freunden und Interessierten für den schönen Tag.

Der rheinland-pfälzische Ruanda-Tag hat Tradition und steht ganz im Zeichen der Partnerschaft zwischen Ruanda und Rheinland-Pfalz. Es werden gemeinsame Projekte vorgestellt, Kontakte geknüpft, Informationen ausgetauscht und Projektideen entwickelt. 

  • Vorstand EuRwanda Handcraft Foundation e.V. in Mayen beim Ruanda-Tag 2018
  • Dr. Obama und Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks neben weiteren Podiumsteilnehmer auf der IHM in München mit dem

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK